Logo
sand

Sehr geehrte Tierbesitzer und Tierfreunde,

Auf meiner Homepage möchte ich Sie über das Berufsbild des Tierheilpraktikers und über alternative Heilmethoden informieren

Ich möchte zunächst festhalten, dass ich mich nicht als Konkurrenz zu Tierärzten verstehe. Die Schulmedizin ist unverzichtbar, hat allerdings auch ihre Grenzen. Jenseits von diesen Grenzen gibt es noch etliche andere Behandlungsmethoden, welche ich versuchen werde zu nutzen.

Vielen ist die Naturheilkunde durch die Behandlung chronischer Geschehen (wie z.B. Arthrose) bekannt, aber natürlich kann man beim Auftreten einer Krankheit auch von Anfang an (Akutphase) den alternativen Behandlungsweg gehen.
Im akuten Krankheitsfall befürworte ich immer die komplementäre Behandlung. Die Genesung und das Wohlergehen des Tieres stehen im Vordergrund und dafür sollte man alle Register ziehen. Bei chronischen Geschehen hat man es meist nicht mit dieser Dringlichkeit zu tun, weshalb man hier nicht alle Behandlungsmöglichkeiten zugleich anbringen sollte, denn dann erfahren wir letztendlich nicht, was geholfen hat.

Meine Therapieschwerpunkte sind: Mitglied im:
  • Akupunktur
  • Homöopathie
  • Phytotherapie (Kräuterheilkunde)
  • Blutegel
  • Manuelle Lymphdrainage
FNT-Logo


Die beiden Erstgenannten sind die besten Beispiele für ganzheitliche Medizin. Hier versucht man den Patienten mit all seinen Weh-Wehchen und Charakterzügen zu erfassen und so die Ursache der gesundheitlichen Probleme zu finden. Allerdings kann man mit beiden Verfahren auch sehr erfolgreich „nur“ symptomatisch behandeln.